#CSW57

Die CSW (Commission on Status of Women) findet jährlich rund um den 8. März – den internationalen Frauentag – in New York statt. Hier verhandeln die Mitgliedsstaaten der UN ihre Positionen zu unterschiedlichen frauenpolitischen Themen.

Die heurige 57. Sitzung “elimination and prevention of all forms of violence against women and girls” dürfte besonders spannend werden und das aus mehreren Gründen. Zum einen konnte vergangenes Jahr keine Einigung zu einem gemeinsamen UN Papier getroffen werden, erstmals seit knapp 10 Jahren. Das ist besonders unter dem Gesichtspunkt des diesjährigen Themas der Konferenz ein Punkt, der einige beunruhigt – immerhin sind weltweit Frauen und Mädchen von Gewalt in den verschiedensten Formen betroffen. Die Forderung nach einem gewaltfreien Leben für alle Mädchen und Frauen ist wohl eine der zentralsten für Feministinnen rund um den Globus und wie LeserInnen schon erraten können, ist das bisher nicht die einhellige Meinung innerhalb der UN.

Während der Konferenz wird nicht nur das Abschlussdokument verhandelt, es finden unzählige „Side Events“ statt und Frauen aus aller Welt finden die einzige Plattform zur Vernetzung in dieser Form vor. Anwesend sind Delegierte aus den UN Mitgliedsstaaten und – so sagt man – 6000 NGO VertreterInnen.

%d Bloggern gefällt das: